Unsere Kunden finden durch fairnet COACHING Denk- und Handlungsanstöße für Situationen im Berufsalltag, die zur Zeit der Beauftragung als festgefahren erlebt werden.

Beispiele für solche Situationen sind Entscheidungen, die gefällt werden müssen, Konflikte, die bewältigt werden wollen, eine hohe berufliche Belastung, die keinen Ausweg erkennen lässt oder unvermeidbare Veränderungen, die mit Unsicherheit behaftet sind. Hier gilt es, im Prozess des Coachings Zielvorstellungen zu entwickeln, die wünschenswert und realistisch sind. Anders denken, handeln oder auch akzeptieren zu können, soll Entwicklung in eine Richtung ermöglichen, die jede einzelne Person zur eigenen Lösung und Zielverwirklichung führt.

Eng verbunden mit der spezifischen eigenen Zielerreichung sind Zufriedenheit, Motivation und Ausgeglichenheit unserer Kunden, die sich auch positiv auf das Umfeld und den Unternehmenserfolg auswirken.
fairnet-COACHES arbeiten in Feldern, die sie kennen und bieten dadurch Glaubwürdigkeit. Sie arbeiten systemisch und lösungsfokussiert (zertifiziert nach SG Systemische Gesellschaft).


Der Begriff fairnet ist Programm

Die fairnet-COACHES sorgen für eine faire (= transparente und respektvolle) Zusammenarbeit und vernetzen sich auf eine Weise mit ihren Kunden, die viele gemeinsame gedankliche Berührungspunkte, immer ein Gespräch auf Augenhöhe und die Orientierung an Weiterentwicklung und Lösungen bedeutet.

Das Netz symbolisiert auch das menschliche Gehirn, das gleichzeitig Ansatzpunkt von Veränderung und Werkzeug im Coaching ist. Gleichzeitig ist es Ausdruck der Vernetzung in unserer digitalen Welt.